Direkt zum Inhalt

LOW CARB IN BESTFORM

Was sind NetCarbs/ Netto-Kohlenhydrate? Warum ist es wichtig, bei Low Carb-Produkte darauf zu achten?

Was sind NetCarbs/ Netto-Kohlenhydrate? Warum ist es wichtig, bei Low Carb-Produkte darauf zu achten?

NetCarbs sind gerade bei Low Carb-Produkten von Bedeutung. Damit sind die Kohlenhydrate gemeint, die dein Körper verdauen und verwerten kann. Verwerten bedeutet, dass diese Kohlenhydrate in deinem Körper in Zucker umgewandelt und in die Blutbahn abgegeben werden. Sie führen zu einem Blutzuckeranstieg, was wiederum zu einer Insulinausschüttung führt.

NetCarbs sind also kurzgesagt Kohlenhydrate, die zu einer Insulinausschüttung führen.

Warum sind also NetCarbs bei Low Carb-Produkten von Bedeutung? In diesen Produkten wird Zucker häufig durch sogenannte Zuckeralkohole (Mehrwertige Alkohole/ Polyole) ausgetauscht. Zuckeralkohole zählen zu den Kohlenhydraten. Sie können jedoch vom Körper nicht oder nicht vollständig aufgenommen werden und führen daher zu keiner bzw. nur zu einer geringen Insulinausschüttung.

Diese Zuckeralkohole kann man deshalb von der Gesamtkohlenhydratmenge abziehen:

Gesamtkohlenhydrate – Zuckeralkohole = NetCarbs

Beispiel: STEINER’s Porridge (100 g)

 Kohlenhydrate
7,4 g
- davon Zucker
0,0 g
- davon Mehrwertige Alkohole
4,3 g

=> 7,4 g - 4,3 g = 3,1 g NetCarbs

Das heißt bei 100 g haben nur 3,1 g einen Einfluss auf deinen Blutzuckerspiegel.

Allerdings gibt es bei der Berechnung der NetCarbs eine Ausnahme: Maltit.

Maltit ist der einzige Zuckeraustauschstoff der einen hohen Glykämischen Index (GI) hat. Achte also darauf, dass in Low Carb-Produkten kein Maltit einhalten ist. Es gibt verschiedene Maltit bzw. Maltitsirup-Varianten, die einen GI von über 50 haben. Dies ist ein höherer Wert als der von Vollkornnudeln.

Zur Orientierung:

Es gibt zwei Zuckeralkohole mit einem GI von 0. Das sind Mannitol und Erythritol. Alle anderen haben einen sehr niedrigen GI. Außer Maltit!


Glykämischer Index verschiedener Zuckeralkohole:

GI
Mannitol 0
Erythritol
0
Sorbitol
9
Xylitol
13
Maltitol
36
Maltitol Syrup
53

Der Kaloriengehalt von Zuckeralkoholen liegt zwischen 0,0 und 2 kcal pro Gramm je nach Art des Zuckeralkohols. Wir süßen unsere STEINER’s Porridges mit Erythrit, denn Erythrit hat 0 Kalorien und ist zudem noch Zahnfreundlich.

Bei uns in Europa können Zuckeralkohole bei den Nährwerten mit aufgeführt werden. Das ist schon mal gut und wichtig. Was wir nicht verstehen ist, warum nicht auch die NetCarbs angegeben werden dürfen bzw. müssen.

Ein Diabetiker muss wissen, wie viele blutzuckersteigernde Kohlenhydrate in einem Produkt enthalten sind. Wenn in der Nährwerttabelle steht, dass das Produkt 20 g Kohlenhydrate/100g enthält, berechnet er entsprechend die Insulinabgabe. Nicht jeder Diabetiker kennt sich mit Zuckeralkoholen aus und weiß, dass er diese von der Gesamtkohlenhydratmenge abziehen muss. Übersieht er das, droht ihm ein heftiger Unterzucker, weil er zu viel Insulin gespritzt hat.

Daher wäre es wünschenswert, dass es hier bald eine Gesetzesnovelle gibt und NetCarbs explizit angegeben werden.

Das könnte dich auch interessieren:

Was sind Kohlenhydrate?

Warum wenig Kohlenhydrate beim Abnehmen helfen?

Zurück zum Shop

Älterer Post
Neuerer Post
Schließen (Esc)

🧡 Brötchen kleiner als gewöhnlich🧡

Aktuell sind unsere Brötchen etwas kleiner als gewöhnlich, aber sie wiegen selbstverständlich 70g, schmecken lecker und machen genauso satt. Grund dafür ist, dass wir wegen der Rohstoffknappheit unsere Rohstoffe von einem anderen Lieferanten bezogen haben. Vielen Dank für euer Verständnis!

Age verification

By clicking enter you are verifying that you are old enough to consume alcohol.

Suchen

Warenkorb

Dein Einkaufswagen ist im Moment leer :(
Einkauf beginnen