Direkt zum Inhalt

LOW CARB IN BESTFORM

Warum dein Körper Proteine/Eiweiße benötigt und wie viel du davon täglich essen solltest

Warum dein Körper Proteine/Eiweiße benötigt und wie viel du davon täglich essen solltest

Eiweiß ist der Grundbaustein allen Lebens. Als Hauptbestandteil der Körperzellen bestimmt es maßgeblich die Struktur des menschlichen Körpers und übernimmt zahlreiche lebenswichtige Funktionen. Eiweiß liefert dem Körper wichtige Bausteine, die sogenannten Aminosäuren. Ohne Proteine kann der Mensch nicht überleben, denn die Aminosäuren sind an vielen Prozessen im Körper beteiligt. Sie sind essentiell, das heißt wir müssen sie mit der Nahrung aufnehmen.

Unsere Muskulatur wird durch Proteine aufgebaut, erhalten und kann sich mithilfe von Eiweiß besser regenerieren. Auch unsere Haare, Haut, unser Herz und Gehirn bestehen zum größten Teil aus Eiweiß.

Proteine helfen auch beim Abnehmen, denn die kurbeln den Stoffwechsel an. Bei ihrer Verdauung verbrennen sie bereits Kalorien. Zudem halten Proteine länger satt, da unser Magen vier bis sechs Stunden mit der Verdauung beschäftigt ist.
Zugleich stärkt Eiweiß das Immunsystem und kann Blut- und Leberfettwerte senken.

Wie viel Eiweiß du pro Tag essen solltest, hängt von verschiedenen Komponenten, wie Körperbau und Aktivität ab.

Gesunde, wenig sportlich aktive Menschen sollten 0,8 g pro Kilogramm Körpergewicht zu sich nehmen. Heißt für eine 60 kg schwere Frau 48 g Eiweiß pro Tag, für einen 80 kg schweren Mann 64 g Eiweiß pro Tag.

Mit dieser gesundheitlichen Mindestempfehlung wird sichergestellt, dass dass alle lebensnotwendigen Funktionen im Körper nach wie vor ablaufen können – Organe und Immunsystem bleiben somit intakt.

Wer abnehmen möchte, krank ist, Stress hat, Sport treibt oder älter ist sollte mehr Eiweiß zu sich nehmen. Also im Prinzip wir alle sollten je nach Bedarf mehr davon essen:

Beim Abnehmen: In dieser Zeit sollte der Eiweißanteil um bis zu 0,5 g/ kg Körpergewicht erhöht werden, um einen Muskelabbau zu verhindern, also auf 1,3 g/ Kg Körpergewicht.

Ältere und Personen, die unter hohem Stress stehen oder eine schwere Krankheit haben: 1,2 bis 1,5 g/ Kg Körpergewicht, um die Mobilität und Funktion ihrer Muskulatur zu erhalten.

Sportler, egal ob Kraft- oder Ausdauersport, benötigen zwischen 1,5 – 1,8 g Eiweiß/ Kg Körpergewicht. Bei sehr hohen sportlichen Belastungen, wie z.B. bei einem Marathonlauf, darf man die Eiweißzufuhr kurzzeitig auf 2 g/ kg Körpergewicht) erhöhen.

Aufbau von Muskelmasse: 1,2 g/ Kg Körpergewicht. Mehr Protein ist hier nicht hilfreich. Letztlich wächst der Muskel durch den Trainingsreiz - Eiweiß ist hier nur unterstützend!

Achtung: Ein Zuviel an tierischem Eiweiß (Fleisch, Wurst, Milch, Milchprodukte, Eier) kann Leber und Niere belasten. Denn beim Abbau von tierischem Eiweiß entsteht das toxische Ammoniak. Ammoniak ist einer der giftigsten Stoffe der im Körper vorkommt, Daher muss er rasch und effizient aus dem Blut entfernt werden. Dafür sorgen hauptsächlich die Leber und auch die Nieren.

Du kannst aber auch dafür sorgen, dass Ammoniak erst gar nicht in die Blutbahn kommt oder eben nur kleine Mengen, die deine Organe problemlos bewältigen können. Das Zaubermittel heißt Ballaststoffe!

Ballaststoffe fangen Ammoniak bereits im Darm ab. Dort wandeln sie es in eine Form um, die mit dem Stuhl ausgeschieden wird.

Der Eiweißgehalt in unseren STEINER‘s Produkten ist sehr ausgewogen. Er besteht zu mehr als der Hälfte aus PFLANZLICHEM Eiweiß und die große Menge an enthaltenen Ballaststoffen hilft dabei, das bei der Verdauung von Eiweiß entstandene Ammoniak abzufangen.

 

Diese Proteine stecken in STEINER’s Produkten


Bei unseren STEINER‘s Broten und -Brötchen verwenden wir ein hochwertiges Mehrkomponenteneiweiß aus pflanzlichen und tierischen Proteinen: Weizenprotein, Sojamehl, Leinsamenmehl, Hühnereieiweiß und Molke (Whey). In einigen Produkten sind auch Chiasamen und Magerquark enthalten. Bei den STEINER’s Pancakes Hühnereieiweiß, Sojamehl und Molkenprotein bei unsern STEINER’s Porridges ausschließlich Wheyprotein.

Grundsätzlich gilt, dass tierische Eiweißquellen hochwertiger sind als pflanzliche, da sie mehr lebensnotwendige Aminosäuren enthalten. Die höchste Eiweißqualität eines einzelnen Lebensmittels besitzt das Hühnerei, vor Fleisch und Fisch. Das pflanzliche Sojaeiweiß kommt dem sehr nahe. Das Deutsche Institut für Sporternährung bekräftigt, dass durch die Kombination von tierischen und pflanzlichen Eiweißquellen die Eiweißqualität deutlich erhöht wird.
Älterer Post
Neuerer Post
Schließen (Esc)

🧡 Brötchen kleiner als gewöhnlich🧡

Aktuell sind unsere Brötchen etwas kleiner als gewöhnlich, aber sie wiegen selbstverständlich 70g, schmecken lecker und machen genauso satt. Grund dafür ist, dass wir wegen der Rohstoffknappheit unsere Rohstoffe von einem anderen Lieferanten bezogen haben. Vielen Dank für euer Verständnis!

Age verification

By clicking enter you are verifying that you are old enough to consume alcohol.

Suchen

Warenkorb

Dein Einkaufswagen ist im Moment leer :(
Einkauf beginnen